Pressemitteilung

Freiburg, den 3. Mai 2021

Die Mitte bestätigt ihr Ticket für die Staatsratswahlen

Luana Menoud-Baldi, Olivier Curty und Jean-Pierre Siggen werden die drei Sitze der Mitte im Staatsrat des Kantons Freiburg verteidigen. Ohne Überraschung haben die Delegierten, welche bis am 1. Mai die Möglichkeit hatten sich auf dem Postweg dazu zu äussern, das vom Direktionskomitee vorgeschlagene Ticket bestätigt.

Luana Menoud Baldi, derzeitige Direktorin des Fort de Chillon, ist auch Präsidentin der Schweizerischen Musik- und Alzheimervereinigung Fribourg. Seit klein auf Mitglied der CVP, leitete sie die Jugendsektion ihrer Partei im Tessin, ihrem Heimatkanton, und wurde später Gemeinderätin der Gemeinde Chiggiogna- Faido. Seit 2007 wohnt sie in Sommentier und ist derzeit Mitglied des CVP-Komitees des Glanebezirks.

Die Mitte freut sich, an der Seite der beiden bisherigen Staatsräte Jean-Pierre Siggen und Olivier Curty zu stehen, die sich für eine dritte bzw. zweite Amtszeit bewerben. Die freiburgische Partei würdigt ihr ausserordentliches Engagement und die hervorragende Arbeit, die sie während dieser Pandemie leisten, bei der sie und ihre Führungskräfte ständig an vorderster Front stehen. Das Direktionskomitee ist überzeugt, dass diese drei Persönlichkeiten bei der anstehenden Erneuerung der Kantonsregierung den Unterschied ausmachen werden.

Kontakt :

Damiano Lepori, Präsident : 079 859 75 68

Die Mitte, Route de Beaumont 20, 1700 Fribourg T 079 820 50 92

Weitere Aktualitäten