Liebe Freundinnen und Freunde der Mitte,
Sehr geehrte Damen und Herren, 

Ich freue mich, mittels meiner virtuellen Feder wieder einige Worte an Sie richten zu dürfen!

Während sich die Pandemie-Situation langsam verbessert, nimmt das politische Leben immer mehr Fahrt auf. Die zahlreichen Abstimmungsvorlagen vom 13. Juni nächsthin sind ein untrügliches Zeichen dafür. Unsere Partei ist immer für die Interessen der Landwirtschaft eingestanden. In diesem Zusammenhang müssen wir uns gegen die beiden extremen Trinkwasser- und Pestizid-Initiativen stark machen. Diese üben auf einen Wirtschaftszweig, der bereits mit Schwierigkeiten zu kämpfen hat, unnötigen Druck aus, indem die einheimische gegenüber der ausländischen Lebensmittelproduktion konkurrenzmässig benachteiligt wird. Der ökologische Umbau muss sich mit und nicht gegen die Landwirte entwickeln.

 

Im Monat Juni stimmen wir auch über die Rekapitalisierung von CHF 25 Mio. der blueFACTORY durch unseren Kanton ab. Auf diesem Standort stehen wir vor grossen Baustellen und es macht wirtschaftlich keinen Sinn, sich gegen diese Investitionen zu stellen, die im Verlaufe der nächsten Jahre die Schaffung Hunderter neuer Arbeitsstellen ermöglichen werden. Die Vollendung dieses Grossprojektes braucht Zeit – die künftigen Generationen zählen auf uns!

 

Wie Sie wissen, sind das Präsidium, das Direktions- und das Wahlkampagne-Komitee im Hinblick auf den bevorstehenden Wahlherbst sehr aktiv. Dabei ist das Direktionskomitee in der glücklichen Lage, der Delegiertenversammlung für die Ergänzungswahl in den Ständerat die Kandidatur von Frau Isabelle Chassot unterbreiten zu dürfen. Wir alle kennen ihren ausserordentlichen Leistungsausweis. Sie personalisiert die grosse Chance für unsere Partei, wieder im Ständerat vertreten zu sein und ich freue mich bereits auf die bevorstehende intensive Wahlkampagne!

 

Mit einem herzlichen Dank für Ihr Engagement grüsse ich Sie freundlich.

 

D. Lepori, Präsident

Weitere Aktualitäten