Heftige Niederschläge führen zu Überschwemmungen und rutschenden Berghängen, Hitzesommer und Trockenheit erschweren die Alpwirtschaft und schmälern die Ernten, schneearme Winter bedrohen den Tourismus. Viele Auswirkungen des Klimawandels spüren wir nicht erst heute. Als Voralpenregion ist der Kanton Freiburg stark betroffen. Wir sind die ersten, welche die Folgen spüren, wenn unsere Umwelt leidet. Deshalb tragen wir seit jeher Sorge zu ihr und als einzige bürgerliche Partei setzen wir uns konsequent für den Schutz unserer Umwelt ein.

  • Einheimische erneuerbare Energien müssen helfen, die durch den Ausstieg aus der Atomenergie entstandene Lücke zu schließen. Wir wollen eine sichere Stromversorgung für die Schweiz.
  • Investitionen in Wasser-, Solar- oder Windkraft müssen rentabel sein. Wir benötigen wirksame Anreize für Investitionen in erneuerbare Energien.
  • Wir setzen uns für eine Kreislaufwirtschaft, für regionale und saisonale Produkte ein. Indem wir unsere Ressourcen effizient und nachhaltig nutzen, schaffen wir nachhaltigen Wohlstand und sichern eine hohe Anzahl von Arbeitsplätzen in der Schweiz.
  • Wir fördern die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel durch ein attraktives Angebot.
  • Wir fördern die Sanierung und den Ausbau der Straßeninfrastruktur, damit alle Bürger des Kantons von einer effizienten individuellen Mobilität profitieren können.
  • Wir fördern eine komplementäre Mobilität, die die Interessen von ländlichen und städtischen Gebieten verbindet.